top of page
IMG_E8815.JPG

F R E I L U F T

Zeit für einen neuen Aufbruch!

Zeit für Aktivität!

Zeit, die Komfortzone zu verlassen!

Zeit für das Echte!

Zurück zur NATUR!

Beitrag: Zitat

3 Experimente mit Schnee!


Experiment 1: Schnee wird erhitzt und damit geschmolzen. Wir füllen den Topf voller Schnee. Was passiert, wenn er schmilzt? Wir stellen Vermutungen an, wie viel Wasser im Topf sein wird. Wir stellen fest: Die Menge an Wasser ist viel weniger als gedacht. Woran liegt das? Schnee enthält viel Luft!


Experiment 2: Wir wiegen genau 500 Gramm Schnee ab. Jetzt schmelzen wir ihn. Wie viel Wasser ergibt das? Die Kinder stellen wieder Vermutungen an.

Das Wasser wiegen wir genauso und stellen erstaunt fest: Es wiegt genau 500 Gramm. Wir füllen das Wasser in den Messbecher. Es ist genau 500 Milliliter Wasser.



Experiment 3: Wir fragen uns: Warum streut das Streufahrzeug Salz auf die Straße?

Die Kinder vermuten: Salz bringt den Schnee zum Schmelzen.

Zuerst füllen wir Schnee in eine Schüssel und messen die Temperatur.

Sie beträgt - 1 Grad.

Wir mischen Salz zum Schnee und vermischen es ganz gut.

Jetzt messen wir noch einmal die Temperatur des Schnees:

Das Thermometer fällt bis - 20 Grad.

Das Salz bringt den Schnee aber nicht zum schmelzen, wie von uns gedacht.

Was bedeutet das? Der Gefrierpunkt sinkt von 0 Grad auf -20 Grad.

Das Streusalz nur auf die verschneite Straße zu streuen bringt reichlich wenig.

Der Schneepflug muss erst den Schnee wegräumen und dann das Salz auf die Straße streuen. Jetzt gefriert das Wasser auf der Straße nicht bei 0 Grad, sondern erst bei - 20 Grad. Das nennt man Gefrierpunkterniedrigung.


53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page