IMG_E8815.JPG

F R E I L U F T

Zeit für einen neuen Aufbruch!

Zeit für Aktivität!

Zeit, die Komfortzone zu verlassen!

Zeit für das Echte!

Zurück zur NATUR!

 
Suche
  • petrakloepfer

Wir bringen eine Kastanie zum Keimen!


Und so geht´s:

  1. Sammel eine Kastanie! Wenn du sie im Winter sammelst, kannst du sofort zu Schritt 3 übergehen. Wenn du sie im Herbst sammelst, dann lege die Kastanie 6 Wochen in den Kühlschrank, denn die Kastanie benötigt den Kältereiz. Dazu legst du die Kastanie in Erde und in eine Frischhaltefolie.

  2. Nach 6 Wochen holst du die Kastanie aus dem Kühlschrank heraus.

  3. Nun schälst du vorsichtig die harte, äußere Schale ab.

  4. Jetzt wickel die Kastanie in ein feuchtes Küchentuch ein und lege sie in eine Frischhaltefolie. Das wirkt wie ein Gewächshaus. Dann lege sie auf die warme Fensterbank.

5. Jede Woche kannst du nachschauen ob die Kastanie schon austreibt. Wechsel jede Woche das feuchte Tuch und lasse die Kastanie in der Folie ("Gewächshaus")

6. Wenn die Kastanie Wurzeln geschlagen hat und einen Trieb entwickelt hat, dann kannst du sie in einen Blumentopf in die Erde einpflanzen.

So, jetzt ist alles bereit und ein kleiner Kastanienbaum kann heranwachsen.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen